Lakeview Residence Villas, Bürgenstock (Foto: Rory Gardiner)

Medien

Braun Publishing AG, 23.10.2018, Buchpublikation «Building to Educate», Sekundarschulhaus Sandgruben

Anhand von 48 Schulhausneubauten, worunter auch ein Stücheli-Werk, widmet sich der englischsprachige Band der Ausgestaltung neuer Lernräume. Trotz grosser Vielfalt kristallisieren sich dabei gewisse Tendenzen heraus.

KOMPLEX, 22.08.2018, Eleganter Ozean-Dampfer

Nach fast drei Jahren Sanierung präsentiert sich das in den 1980er-Jahren erbaute Ambassador House in Opfikon wie neu. Stücheli Architekten haben die Qualitäten des riesigen Gebäudes für den Umbau in ein reines Bürohaus herausgeschält und ihm eine zeitgemässe Optik verliehen.

DVA, 31.05.2018, Hausboote und schwimmende Häuser

Die kompakte Publikation stellt 37 schwimmende Unterkünfte in Europa, Asien und den USA vor – darunter ein Wohnboot von Stücheli Architekten im Kalifornischen Sausalito.

FABER, 26.01.2018, «Fräulein Schwarz und das Meer», Ambassador House

Für die Initialnummer unserer Werkreihe FABER hat der Autor und Kabarettist Ralf Schlatter im «grossen Ambassador House» die Geschichte eines «kleinen Mannes» aufgespürt: «Fräulein Schwarz und das Meer».

Quart Verlag, 10.10.2017, Zürcher Wohnungsbau 1995-2015, Kraftwerk 1

Das Kompendium zeigt die Entwicklung des Zürcher Wohnungsbaus von den zaghaften Anfängen bis zu den jüngsten Bauten anhand von über 100 Beispielen von mehr als 60 Architekturbüros, darunter auch Stücheli Architekten mit der Wohnsiedlung Kraftwerk1.

Park Books, 01.10.2017, Wohngenossenschaften in Zürich, Kraftwerk 1

Dank Unterstützung durch Steuergelder und mit innovationsfördernden Wettbewerben entwickelten sich in den letzten 15 Jahren in Zürich Wohnformen, die einen grossen Einfluss auf die Stadt und das urbane Leben haben. Das Buch gibt einen umfassenden Überblick über genossenschaftliches Bauen und Wohnen in Zürich und stellt rund 50 Projekte im Detail vor, darunter auch die Wohnsiedlung Kraftwerk1 von Stücheli Architekten und Bünzli & Courvoisier.

StA-Jubiläumspublikation, 03.11.2016, Das Quecksilbergemälde

70 Jahre Schaffenszeit über mehrere Generationen bergen viele Projekte und ebenso viele Geschichten. Eine denkbare, wenn auch nicht in allen Einzelheiten belegte, ist «Das Quecksilbergemälde». Einen Auszug des Architekturkrimis von Matthias Gnehm sowie die Hintergrundtexte zu den Tatorten finden Sie unten als PDF. Der Comic kann bei Stücheli Architekten bestellt werden unter info@stuecheli.ch

Medienkontakt

media@stuecheli.ch / +41 44 465 86 86