Sta Sbb Europaallee Aufgang Google Header

SBB Infrastruktur & SBB Immobilien, Zürich

Europaallee Aufgang SBB, Zürich

Zürich, 2017, Zugang Personenunterführung mit angrenzender Infrastruktur, Neubau, 4'600m2

Der Aufgang Europaallee ist Bestandteil der Durchmesserlinie Zürich, welche die Bahnhöfe Altstetten und Oerlikon via dem neuen Durchgangsbahnhof Löwenstrasse miteinander verbindet. Er bildet das südliche Ende der Passage Sihlquai, die zur Kapazitätserhöhung an beiden Ausgängen von 10 auf 17 Meter erweitert wurde. Mit täglich rund 100 000 Passanten ist der Aufgang Europaallee eine der wichtigsten Schnittstellen zwischen Bahnhof und Stadt. Bei der Planung galt es sowohl die technischen als auch die gestalterischen Anforderungen der vielfältigen angrenzenden Nutzungen zu berücksichtigen und zusammenzuführen. Neben den kommerziellen Flächen entlang der Passage sind das unter anderem eine unterirdische Einstellhalle für 1800 Fahrräder und der neue Europaplatz, dessen Baumbepflanzung und Materialisierungskonzept es in die Planung zu integrieren galt. Unmittelbar neben dem Baufeld B gelegen, ist der Aufgang hinsichtlich Lastenabtragung und Leitungsführung eng an das ebenfalls von Stücheli Architekten geplante Geschäftshaus Baufeld B geknüpft. Neben drei leistungsstarken Rolltreppen stehen den Bahnreisenden künftig zwei grosse Treppen sowie ein Lift zur Verfügung. Um den Passantenfluss nicht zu beeinträchtigen, wurde der Aufgang in zwei Etappen realisiert. Seit dem 25. September 2017 stellt er seine Funktionalität täglich unter Beweis und besticht durch seine klare und einheitliche Gestaltung an einem Ort, wo stets reger Betrieb herrscht.

Bauaufgabe

Neubau

Bauherrschaft

SBB Infrastruktur & SBB Immobilien, Zürich

Standort

Europaplatz, 8004 Zürich

Auftragsart

Studienauftrag (2012)

Planung

2012—2017

Bauzeit

2015—2017

Geschossfläche

4'600m2

Raumprogramm

Zugang Personenunterführung mit angrenzender Infrastruktur, Einstellhalle für Fahrräder

Architektur/Generalplaner

Stücheli Architekten AG, Zürich

Totalunternehmer (Rohbau)

PORR Suisse AG, Zürich

Bauingenieur

Basler & Hofmann, Zürich

Gesamtprojektleitung/Planung Elektro, HLKS, MSRL

Amstein + Walthert, Zürich

Fotos

Karin Rohländer, Stücheli Architekten, Zürich

Architektur
Stücheli Architekten AG

Christof Glaus, Gwendolin Hohenbleicher, Athanasia Karaioannoglou, Sabine Rolser