03 Header

Miteigentümerschaft Färberstrasse 6

Geschäftshaus Färberstrasse, Zürich

Zürich, 2016, Sanierung Bürogebäude, 11'440m2 GF

Das Geschäftshaus an der Färberstrasse 6 im Zürcher Seefeld-Quartier wurde 1964 vom Architekten Eberhard Eidenbenz auf dem Fabrikareal einer Färberei erbaut. Das prägnante Gebäude zählt zu den beispielhaften Zürcher Bauten der Nachkriegsmoderne. 2014 erhielten Stücheli Architekten den Auftrag einer Totalsanierung unter laufendem Betrieb. Die grössten Eingriffe betrafen dabei die Erneuerungen der haustechnischen Installationen und der Fassade. Die bestehenden Aluminiumwendefenster ohne jeglichen Sonnenschutz stammten noch aus der Entstehungszeit, als die Klimatisierung ausschliesslich über eine leistungsstarke Klimaanlage erfolgte. Mit dem Ziel, den architektonischen Charakter des Gebäudes zu bewahren, wurde die neue Fassadenschicht von innen an die bestehende Fassade angebaut. Der neue Sonnenschutz befindet sich im Zwischenraum. Anknüpfend an den Bestand sind die neuen Aluminiumfenster mit Dreh-/Kippflügeln ausgestattet. Die Gummidichtungen der bestehenden Fenster wurden entfernt, so dass Luft im Zwischenraum zirkulieren kann. Die Raumklimatisierung wird neu über eine Rio-Therm-Anlage gewährleistet, die gemeinsam mit der Elektrofeinverteilung in die Fassadenbrüstung integriert ist.

 

Bauaufgabe

Sanierung

Bauherrschaft

Miteigentümerschaft Färberstrasse 6

Standort

Färberstrasse 6, 8008 Zürich

Standort

Färberstrasse 6, 8008 Zürich

Auftragsart

Machbarkeitsstudie/Direktauftrag

Bauzeit

April 2015-Dezember 2016

Geschossfläche

11'440m2 (Geschäftshaus), 7600m2 (Tiefgarage)

Tragwerksplanung

Henauer Gugler AG, Zürich

HLKS/S/GA

PZM AG, Zürich

Elektroingenieur

Moor Elektroplanung, Zürich

Fassadenplanung

Bardak Planungsbüro, Zürich

Bauphysik

BAKUS, Zürich

Schadstoffe

Ecosens, Zürich

Landschaftsarchitektur

ASP, Zürich

Architektur und Bauleitung
Stücheli Architekten AG

Thomas Heule, Kristijan Lozic, Eva Schaub, Torsten Wieders