2185_Header

Eleonorenstiftung Baukommission, Kinderspital

Kinderspital Zürich, Zürich

Zürich, 2012, Wettbewerb, Kinderspital, 90'940 m2 GF

Durch die Konzentration von Klinikbauten entwickelt sich die Gegend um die Uniklinik  Balgrist bis zur Psychiatrischen Universitätsklinik Burghölzli zunehmend zu einem Spitalzentrum. Auch das neue Kinderspital soll in diesem Gebiet angesiedelt werden.  Vorgeschlagen werden zwei autonome Cluster ohne Bezug zur Strassengeometrie. Das Forschungs-, Lehr- und Administrationsgebäude auf dem Areal Nord grenzt auf der Westseite an die Klinik Burghölzli, südlich davon ist der eigentliche Spitalbau auf dem Hauptareal platziert. Für diesen wird eine Volumetrie von sich überlagernden Hofstrukturen vorgeschlagen. Im Aussenraum zeigen sich diese als differenziertes Vor- und Rück-springen der Gebäudefluchten, was kleinräumliche Bereiche wie eingezogene Hofräume und Zugangssituationen schafft.
Das Forschungsgebäude auf dem Areal Nord nimmt mit seiner gezielt niedrig gehaltenen Volumetrie Rücksicht auf die bauhistorisch bedeutende Anlage der Klinik Burghölzli.

Bauaufgabe

Neubau

Bauherrschaft

Eleonorenstiftung Baukommission, Kinderspital

Standort

August - Forel - Strasse, Lenggstrasse, Zürich

Planung

Februar 2011 - Februar 2012

GF

90'940 m2

Wettbewerb

2. Platz

Spitalplaner

Teamplan, Tübingen

Architektur

Stücheli Atchitekten AG und Baumann Roserens

Architektur
Stücheli Architekten AG

Alan Edburg, Meret Feissli, Christof Glaus, Kamilla Paetzold, Matthias Roth, Kana Ueda Thoma, Tomoko Zürcher