2187_Header

Ledermann Immobilien AG

Kirchenweg, Zürich

Zürich, 2012, Studienauftrag , Umbau, Wohnen, 10'260 m2 GF

Die Liegenschaft befindet sich im Zürcher Seefeld, an einer Nahtstelle zwischen dichter städtischer Bebauung und parkartigen Siedlungsstrukturen. Ursprünglich stand sie in direkter Nachbarschaft zu der von Leonard Zeugheer 1843 bis 1847 erbauten Villa Seeburg, für deren Erhalt sich die Zürcher Denkmalpflege in den 1960er-Jahren ebenso vergeblich einsetzte wie die Bevölkerung. Der 1962/63 ausgearbeitete und 1967 realisierte Bau von Haefeli Moser Steiger erstreckt sich über die ganze Breite des Grundstücks. Aus baugesetzlichen Gründen ist das Gebäude entlang des Kirchenwegs in zwei Teile gegliedert, die entsprechend dem Geländeverlauf um ein Geschoss zueinander versetzt sind. Dadurch ergibt sich eine Auflockerung des Körpers. Beide Gebäudeteile sind im Untergeschoss sowie durch einen brückenartigen Zwischenbau in der Ebene B miteinander verbunden. Ein auf den Seeburgpark ausgerichteter pavillonartiger Sitzungssaal ergänzt die Anlage auf der Südseite an der Mühlebachstrasse.

Bauaufgabe

Umbau

Bauherrschaft

Ledermann Immobilien AG

Standort

Kirchenweg 2/8, Zürich

Planung

Februar 2011 - September 2011

Bausumme CHF

18.85 Mio. (BKP 1 - 9)

GF

10'260 m2

Bauingenieur

APT Ingenieure GmbH

HLKS

Ernst Basler + Partner

Architektur
Stücheli Architekten AG

Christof Glaus, Juliane Grüning, Lena Stäheli, Kana Ueda Thoma