2226 Header2

Sekundarschulpflege Affoltern am Albis

Oberstufenschulhaus Ennetgraben, Affoltern am Albis

Affoltern am Albis, 2016, Wettbewerb 1. Rang, Sanierung und Erweiterung, Oberstufenschulhaus

Die Oberstufenschulanlage Ennetgraben wurde 1971 vom Architekten Roland Gross realisiert. Sie besteht aus vier Gebäudekörpern mit den beiden, nahezu identischen Klassentrakten, der Aula sowie dem Turn- und Spezialtrakt. Über die Staffelung der Baukörper und einen gemeinsamen, erhöhten Zugangshof werden die Einzelbauten zur Gesamtanlage vereint. Eine «möglichst geschlossene Einheit der Gesamtanlage», «Einfachheit der Konstruktion» und «Zweckmässigkeit im Betrieb» dienten dem Urheber als Leitgedanken und waren auch für die Erneuerung wegweisend. Die einzigen raumwirksamen Massnahmen sind eine Erweiterung der beiden Klassentrakte am westlichen Gebäudeende und die Aufstockung um einen neuen Mehrzwecksaal oberhalb der Turnhalle. Die augenscheinlichste Veränderung betrifft die Gebäudehülle, die vollständig ersetzt werden musste. Die nachträglich hinzugefügten Dachaufsätze sind entfernt worden. Die Fassade mit der geforderten verputzten Aussenwärmedämmung wird durch hochwertige Materialakzente, wie Glasmosaik im Sockelbereich, und einen unverwechselbaren Anstrich zum identitätsstiftenden Element aufgewertet. Das schachbrettartige Fassadenmuster fasst die Baukörper optisch zusammen und stärkt das für die Anlage charakteristische Oszillieren zwischen Körperlichkeit und Abstraktion.

 

Bauaufgabe

Umbau, Sanierung und Erweiterung

Bauherrschaft

Sekundarschulpflege Affoltern am Albis

Standort

Zwillikerstrasse 16, 8910 Affoltern am Albis

Auftragsart

Wettbewerb, 1. Rang

Planung

Mai 2013 bis November 2013

Realisierung

März bis Oktober 2016

Bausumme CHF

22 Mio. (BKP 1-9)

GF

11‘083 m2

Generalplaner

Caretta + Weidmann Baumanagement AG, Zürich

Bauingenieur

APT Ingenieure AG, Zürich

HLKS-Planer

BEAG-Engineering AG, Winterthur

Elektroingenieur

Maneth Stiefel AG, Schlieren

Bauphysik

Studer + Strauss AG, St. Gallen

Fotografie

Roman Weyeneth, Basel

Architektur
Stücheli Architekten AG

Johanna Fujara, Carlos Mora, Dirk Rinker, Matthias Roth, Anthi Skoupra, Mathis Simon Tinner, Kana Ueda Thoma