Schweizerische Nationalbank, Zürich

Schweizerische Nationalbank

SNB Fraumünsterstrasse, Zürich

Zürich, 2019, Sanierung und Umbau, 7730 m2 GF

Das Gebäudegeviert am Zürcher Stadthausquai wurde 1889 vom Architekten Adolf Brunner als herrschaftliche Wohnüberbauung realisiert. Der fünfgeschossige Komplex mit denkmalgeschützter Sandsteinfassade besteht aus fünf Parzellen, wovon vier ab 1969 schrittweise durch die Schweizerische Nationalbank (SNB) erworben und etappenweise zu Büros umgebaut wurden. Mit dem neusten Gesamtumbau soll die Liegenschaft baulich und betrieblich für die nächsten 30 Jahre ertüchtigt werden. Dabei soll die ursprüngliche Architektur unter Beizug der Denkmalpflege respektiert und sinnvoll ergänzt werden. Die Originalsubstanz befindet sich in gutem Zustand. Die haustechnischen Anlagen und Fenster müssen jedoch komplett ersetzt werden. Die kleinteilige Struktur der Obergeschosse ist für eine Büronutzung nach wie vor geeignet und wird nur minimal angepasst. Das Erdgeschoss, das beim letzten Umbau im Jahr 2001 stark angetastet wurde, wird so weit wie möglich auf den Ursprung zurückgeführt und mit einem Besucherraum und InfoCenter der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Der grosse Innenhof wird um ein Geschoss erweitert. Die stark verstellte Kuppel wird bereinigt und als Cafeteria erlebbar gemacht. Die neue Technikzentrale wird im Dachgeschoss untergebracht. Zur Bewahrung der reichhaltigen Stuckdecken geschieht die haustechnische Erschliessung der Büroräume primär im Bodenbereich. Der Innenausbau wird auf wenige Materialien mit zurückhaltendem Farbton beschränkt.

Bauaufgabe

Sanierung und Umbau

Bauherrschaft

Schweizerische Nationalbank

Standort

Fraumünsterstrasse 8, 8001 Zürich

Auftragsart

Planerwahlverfahren (Ende 2014)

Planung

2015—2017

Bauzeit

2016—2019

Geschossfläche

7730m2

Raumprogramm

170 Arbeitsplätze, 2 Sitzungszimmer, 2 Seminarräume, Besucherraum und InfoCenter

Nachhaltigkeitsstandard

Minergie

Bauingenieur

Ernst Basler + Partner AG, Zürich

HLKKSE-Planung

Polke, Ziege, von Moos AG, Zürich

Elektroplanung

HKG Engineering AG, Schlieren

Bauleitung

Pfister Partner Baumanagement AG, Zürich

Fotos

Karin Rohländer, Stücheli Architekten