Wohn- und Pflegeheim Frienisberg

Genossenschaft Wohn- und Pflegeheim Frienisberg

Wohn- und Pflegeheim Frienisberg, Frienisberg

Frienisberg, 2020, Wohn- und Pflegeheim, GF 14’000 m2

Die Geschichte des Wohn- und Pflegeheims Frienisberg (WPF) ist eng mit dem gleichnamigen Kloster verwoben. Im 12. Jahrhundert erbaut diente das Kloster bereits ab 1533 als Spital- und Pfrundanstalt. Gemeinsam mit dem historischen Weiher bildet es nach wie vor die Mitte des heute über 40 Häuser zählenden WPF. Da die Bausubstanz aus den 70er Jahren nicht mehr dem heutigen Standard entsprach, entschied sich die Bauherrschaft, drei grössere Wohngebäude zu ersetzen. Neben 132 neuen Zimmern für rund 250 Bewohner werden die gemeinschaftlich genutzten Einrichtungen und Angebote in zwei Ersatzneubauten zentralisiert. Die Herausforderung bestand insbesondere in der Einbettung der grossen Volumen: Dem Kloster sollte etwas entgegengesetzt werden, ohne es dadurch zu konkurrenzieren. Das Raumprogramm ist auf zwei kongruente, leicht geknickte Baukörper verteilt. Zueinander verdreht angeordnet umfassen sie Kloster und Weiher. Ein zusätzlicher zum Klosterplatz geöffneter Verbindungsbau ergänzt die Lücke zum bestehenden Platanenhaus. Im Innern sind die Bauten symmetrisch organisiert, mit jeweils in der Gebäudemitte der Vertikal Erschliessung und den Gemeinschaftsräumen. Mit den «muralen» Fassaden, den Arkaden, Giebeldächern und dem Verbindungsbau werden die formalen Elemente der historischen Bauten aufgegriffen, aber in der Ausgestaltung neu interpretiert.

Bauaufgabe

Neubau

Bauherrschaft

Genossenschaft Wohn- und Pflegeheim Frienisberg

Standort

Bernstrasse, 3267 Frienisberg

Auftragsart

Direktauftrag nach Auswahlverfahren

Planung

Dezember 2014—August 2016 (Weiherhaus), Oktober 2017—Dezember 2018 (Lindenhaus)

Realisierung

August 2016—Juli 2018 (Weiherhaus), August 2018—September 2020 (Lindenhaus)

Bausumme

51 Mio. CHF

Geschossfläche

6850 m2 (Weiherhaus), 7150 m2 (Lindenhaus)

Raumprogramm

132 Einzelzimmer, 3 Studiowohnungen, Restaurant, Medizinisches Zentrum, Physiotherapieräume mit Fitnessraum, Lebensmittelladen, Coiffeur, Fusspflege und Wäscherei

Landschaftsarchitektur

Haag Landschaftsarchitektur, Zürich

Bauingenieur

Bill Weyermann Partner AG, Koppigen / Markwalder & Partner AG, Burgdorf

Haustechnik

Grünig+Partner AG, Liebefeld-Bern

Elektroplanung

Bering AG, Bern

Bauphysik

Rüfenacht Bauphysik + Energie, Bern

Gastroplanung

hpmisteli Gastrokonzepte, Oberwangen b. Bern

Fotografie

Stücheli Architekten AG, Shin Tomita

Architektur
Stücheli Architekten AG

Daniel Blatter, Fredi Doetsch, Jean-Marc Fischer, Luisa-Marie Grapow, Stefan Hämmig, Jeanine Hulha, Athanasia Karaioannoglou, Sabine Rolser, Matthias Roth, Alessandro Ungaro, Sheida Vahedi

News

Eröffnungsfest Wohn- und Pflegeheim Frienisberg, 16.08.18