2020_Header

Helvetia Schweizerische Lebensversicherungsgesellschaft AG/ Evang.-ref. Kirchgemeinde Männedorf

Zentrum Leue, Männedorf

2010, Neubau, Kirchgemeindehaus, Geschäftshaus, Einkaufszentrum, Dorfplatz, Integration, Zentrumsbildung

Im Herzen von Männedorf entsteht ein neues Zentrum, das ein Kirchgemeindehaus samt Gemeindesaal, ein Geschäftshaus und ein Einkaufszentrum umfasst.
Ziel des Projekts war es, ein Ensemble zu errichten, das sich in die dörfliche Struktur eingliedert und auf die Hanglage und den See reagiert. Abgewandelt aus der Struktur der Einzelhäuser, entwickelte man im Rahmen eines «Cluster-Konzepts» eine neue Typologie, die Verdichtungen, Platzbildungen und fragmentarische Urbanität zulässt.
Kristallisationspunkt der Anlage ist der «Leue Platz». An ihn grenzen Kirchgemeindehaus, Gemeindehaus und Einkaufszentrum. Hier findet das öffentliche Leben statt, hier vereint sich ein gebäudeumspannendes Wegnetz.

Bauaufgabe

Neubau

Bauherrschaft

Helvetia Schweizerische Lebensversicherungsgesellschaft AG/ Evang.-ref. Kirchgemeinde Männedorf

Standort

Alte Landstrasse 260, 8708 Männedorf

Planung

2004 bis 2010

Bau

Februar 2009 bis September 2010

Geschossfläche

18'000 m2

Baukosten (BKP)

Geschäftshaus: 14 Mio. Kirchgemeindehaus: 5 Mio.

Architektur
Stücheli Architekten

David Derungs, Stephan Gisi, Christof Glaus, Philippe Gujer, Gonçalo Magalhães, Vito Pantalena, Martin Risch, Andreas Sidler, Heinz Wegmann

Generalunternehmung
Allreal Generalunternehmung AG, Zürich